EHLA 2023

Wie bin ich auf das EHLA gekommen: Mein älterer Bruder war früher schon 2-mal im EHLA dabei und auch 2-mal im AULA, die grössere Version des EHLAs. Mit mir habe ich noch eine Freundin mitgenommen.

Als wir am Samstag ankamen, wurden wir freundlich beim Pfadihaus in Uster empfangen und bezogen auch sogleich unsere Zimmer. Das Lagerhaus und auch das Gelände waren sehr schön und grossräumig und auch die Zimmer waren angenehm.

Etwas später traf man sich auch gleich im Esssaal und es wurden allgemeine Infos zu zb den Essenzeiten, Abendprogramm und auch das Küchenteam gegeben. Wir wurden alle in die Klassen eingeteilt und bekamen auch gleich eine Tour des ganzen Lagergeländes. Nach dem Abendessen hatten wir direkt unsere erste Lektion, die aus Kennenlernspielen und ersten Theoriestücken bestand. Nachtruhe war ultimativ um 22.30 und Lichterlöschen eine halbe Stunde später um 23.00.

Die Woche war sehr ausgeglichen mit Theorie und Praxis, zuerst schaute man den theoretischen Teil an und wendete das Gelernte gleich an mehreren Fallbeispielen an, die auch direkt danach besprochen wurden. Fallbeispiele waren auf jeden Fall ein grosser Teil von jedem Tag und waren sehr unterschiedlich zb das Bergen eines verunfallten Motorradfahrers, eine drogenbeinflusste Person oder auch gerne nur ein Küchenmesser in der Hand.

Umfasst hat die Woche unter anderem: der Nothelferkurs, ein ausführlicher BLS/AED Kurs (Umgang mit einem Defibrillator) wie auch IVR Stufe 1 und 2.

Nebst dem Unterricht hatten wir auch tolle Ausflüge: ein Postenlauf auf dem Gelände, ein Feuerwehrbesuch des Feuerwehrstützpunktes Wallisellen und der Ausflug zum Pfäffikersee. Am Abend verbrachten wir unsere Zeit oft mit Volleyball spielen.

Ein absolutes Highlight war definitiv die Nachtübung am Mittwochabend (Nehmt auf jeden Fall dicke Hosen mit, denn im Wald gibt es sehr viele Dornen). Des Weiteren haben wir am Besuchsnachmittag auch noch ein Schweineherz seziert.

Die Woche hat mir sehr geholfen bei Erste Hilfe und ich habe mich wohl gefühlt, die Leiter waren super nett und lustig, ich empfehle es wirklich jedem.

Naina Joëlle Bürgi

Klasse 1

Veröffentlicht in Rückblick EHLA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert