EHLA 2022

Wie ich auf das Lager gekommen bin: Meine Lehrerin hat mir einen Flyer gegeben, weil ich
schon seit der 3. Klasse an der Medizin interessiert bin und gerne Medizin studieren
möchte… Da kam dann endlich die Gelegenheit, um theoretisches und praktisches Wissen zu sammeln, denn früher war es altersbedingt nicht möglich.

Als ich dann voller Aufregung herzlichst empfangen wurde am Samstag… Haben wir,
nachdem alle ihr Gruppenzimmer eingerichtet haben und nachher weitere Infos erhielten im Esssaal, eine Vorstellungsrunde gemacht um uns besser kennen zu lernen. Kurz darauf
gingen wir bereits in unser Klassenzimmer um zu plaudern. Nach dem Abendessen fing gleich der erste Kurs an!

Was ich toll fand, dass die Klassenlehrer versuchten von Anfang an, so viel wie möglich
praktisches Wissen zu vermitteln, dass wir gleich schneller lernen und somit besser
nachvollziehen können, wie die Sachen z.B. Reanimation funktionieren…
Vor allem Thomas T. stach immer mit seinen großartigen Redensarten heraus!, was den
Unterricht dementsprechend sehr auflockerte. Selbstverständlich waren alle anderen Lehrer auch super!
Ich resp. wir haben die Zeit sehr genossen (vor allem das Abendprogramm/war zum Teil ein wenig cringe, aber es war eine sehr tolle Stimmung! ) Wie auch die Nachtübung hat mir besonders gut gefallen, da es durch das Zusammenarbeiten mit allen Klassen als Gemeinschaftsarbeit agierten.
Zudem haben wir im Fach Anatomie noch Schweineherzen seziert um einerseits besser
verstehen zu können, wie ein Herz funktioniert als auch dessen komplexen Aufbau
bildnerisch besser nachzuvollziehen zu können. Dies fanden jedoch einige nicht so schön, dennoch haben alle erstaunlicherweise trotzdem
mitgemacht.

Persönlich konnte ich mir noch mehr soziale Kontakte aufbauen, sowie mein medizinisches
Allgemeinwissen dank dem EHLA erweitern und themenbezogen vertiefen.
Denn ich bin der Meinung, dass es jedem möglich sein sollte, einer in Not geratenen Person schnellstmöglich zu helfen, um ihr je nach Lage sogar so das Leben zu retten!
Ich empfehle dieses Lager jedem und komme nächstes Jahr sehr gerne wieder (habe mich
bereits angemeldet) und vielleicht sehen wir uns ja nächstes Jahr?

Noch ein Zitat zum Schluss:
Der Mensch, der jedem hilft, weiß wie es ist, keine Hilfe zu bekommen.“ (Unbekannt)

Lino Nico Steinegger

  1. Klasse
Veröffentlicht in Rückblick EHLA.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert